Lehmbau

Lehm - einer, der ursprünglichsten Naturbaustoffe neben Holz: Es gibt zum Lehm KEINE Alternative

Es gibt nur 2 Dinge die gut zueinander passen, Frauen und Männer ,Holz und Lehm. Im traditionellen Holzbau war schon immer Lehm der optimale Baustoff. Kein anderer Baustoff hat annähernd die vielen günstigen Eigenschaften aufzuweisen wie Lehm. Ein Lehmplättchen hat eine riesige Oberfläche, und kann daher viel Wasser schnell aufnehmen, lange zwischenspeichern und schnell wieder abgeben. Lehm hat eine Ausgleichfeuchte von ca. 6% und kann so angrenzende Bauteile aus Holz trocken halten. Es gibt keinen mineralischen Baustoff der dieses so zuverlässig seit Jahrhunderten tut. Lehm ist ein Ionenaustauscher und kann somit seiner Umgebung, über sehr lange Zeiträume Schadstoffe entziehen und zwischenspeichern. Lehm ist ph neutral im Gegensatz zu Kalk, Zement und Gips. Diese Fülle von Eigenschaften macht Lehm zum besten mineralischen Baustoff für Ihr gesundes Heim. Lehm kann als Ausfachung, Aus- oder Vormauerung ,Stampfwand, ein- oder mehrlagiger Putz, farbiger Feinputz oder Lehmfarbe zum Einsatz kommen.
Das modernste Verfahren im Lehmbau ist das Stampflehmverfahren. Hierbei werden Rohlehm und Hanfschäben mit einer Rohdichte von ca. 300kg/m² vermischt und vereinigen dabei alle positiven Eigenschaften von Hanf und Lehm zu einer standfesten Dämmstoffwand mit einem λ-Wert von 0,07W/m*K.

Damit sind wir einer Porotonwand weit überlegen, da bereits 25cm Wandstärke die Wärmeschutzverordnung weit unterbieten.

Inzwischen sollte es sich herumgesprochen haben, dass man Lehmoberflächen mit Lehmfarbe streichen kann und damit die Physik einer Lehmwand als Oberfläche erzielt. Unsere ecotec-Lehmfarbe ist unseres Wissens nach die einzige Lehmfarbe die wasserdurchlässig, trotzdem waschfest und emmisionsfrei ist, sie kann unkompliziert durch jeden Laien verarbeitet werden.

Trotz alledem werden die meisten Wände im Ökobaubereich mit Kalk-Kasein-Farbe versaut, mit teilweise katastrophalem Ergebnis. In vielen Fällen führt das zu großflächigen Abplatzungen im Oberflächenbereich oder müffelnden bist stinkenden Wohnungen auch nach Jahren noch. Ob sich dann die Ersparnisse an einem Kreidezeit-Kalk-Kasein-Säckchen noch lohnt?


Lehmbau


Lehmbau und Putzarbeiten

Die Holzständeraußenwände werden in folgende Aufbau ausgeführt:

  • Außenputz, Holzfassade möglich (Aufpreis)
  • Holzweichfaser-Wandbauplatte 35mm 
  • Dämmung Ausfachung aus Hanfleichtlehm
  • Innenputz als Lehmputz 2,5-5cm (EG OG)

Die Innenwände sind mit Holzleichtlehm ausgefacht und beidseitig mit
3-lagigem Lehmputz überputzt. Die Ecken werden abgerundet und die Kehlen rund ausgeführt